BannerbildBanner Niederrheinhalle AllgemeinBanner Startseite Allgemein
0281 / 62940
Link verschicken   Drucken
 

Grigoryan und Genc verloren nach Punkten

21. 09. 2019

Die beiden Weseler Boxer Ilyas Genc und Sargis Grigoryan mussten sich am Samstag bei Boxveranstaltungen in

Düsseldorf und Duisburg jeweils nach Punkten geschlagen geben.

 

Bei den Duisburger offenen Stadtmeisterschaften traf Ilyas Genc auf Allayan aus Bochum, dem in einer älteren Jahrgangsklasse amtierenden westdeutschen Meister. In der ersten Runde fand die Weseler Nachwuchshoffnung keine Einstellung zum Gegner und sah im Nahkampf nicht gut  aus.

 

Erst im weiteren Kampfverlauf konnte Genc den angreifenden Bochumer mit langen Geraden stoppen, doch diese Aktionen kamen zu spät und er musste seinem Gegner den Punktsieg überlassen.

 

Gleichstarke Gegner standen sich in Düsseldorf bei Ausscheidungskämpfen zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften mit Sargis Grigoryan und Janusch Papaja (SWW Hamborn) gegenüber.

 

In einem technisch guten Kampf zeigten beide Boxer gute Aktionen. Ausschlaggebend  für die Niederlage war die 2. Runde, als der Weseler einen Treffer einstecken musste und unnötig angezählt wurde.

 

Beide Boxer hoffen, dass sie bei der Boxveranstaltung am 1. November in Wesel zum Einsatz kommen und sich rehabilitieren können.

 

Leon Achterberg siegte durch Aufgabe

Nicht nur die Temperaturen waren am Sonntag (2.6.2019) im Kevelaer Festzelt heiß, sondern auch die Stimmung, als die Fans von Julian Schwarz (Kevelaer) und Leon Achter-berg (Wesel) die beiden Halbschwergewichtler lautstark anfeuerten.

 

Der Weseler ließ sich nicht irritieren, griff vom ersten Gongschlag unentwegt an und bestimmte mit seiner Führungshand das Kampfgeschehen. Bereits in der ersten Runde wurde der Kevelaer nach einer harten Rechten angezählt und als dieser in der zweiten Runde nach einem harten Treffer Wirkung zeigte, warf der Kevelaer Trainer das Handtuch.

 

Leon Achterberg siegte in Walsum

Einen guten Eindruck hinterließen am vergangenen Samstag (4.5.2019) bei einer Veranstaltung in Walsum die beiden Weseler Boxer Ilias Genk und Leon Achterberg.

 

Aus der Defensive heraus hielt Schwergewichtler Ilias Genc den NRW-Vize-Meister Emir Okumus (Oberhausen) mit seiner Führungshand auf Distanz und wurde selbst kaum getroffen.

 

Zwar waren einige Schläge zu kurz, doch  Genc behielt immer die Übersicht und zeigte gute Reaktionen. Deshalb war es sehr überraschend, dass das Punktgericht dem Oberhausener  den Punktsieg zusprach.

 

Im Schlusskampf dieser Veranstaltung, die insgesamt fast fünf Stunden dauerte, traf Halbschwergewichtler Leon Achterberg auf den Duisburger Lokalmatadoren Mathias Surmaund. Trotz der späten Zeit wurden beide Kämpfer von ihren zahlreichen Fans lautstark angefeuert.

 

In dieser aufgeheizten Atmosphäre begann der Weseler überhastet und erst als er einige Male mit seiner harten Rechten voll durchkam, boxte der Weseler übersichtiger.

 

Da der Walsumer im Kampfverlauf angezählt wurde und Achterberg bessere Treffer anbrachte, sprach man dem  Weseler den laut umjubelten Punktsieg zu.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Grigoryan und Genc verloren nach Punkten

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Grigoryan und Genc verloren nach Punkten